. . . damals

Mit Ziegen hat unsere Familie schon seit Gedenken zu tun. In den 50er Jahren hütete mein Bruder in unserem Dorf, Ortsteil Oberdorf, ca. 150 Ziegen. Später wurde die sogenannte Hausziege, durch die Gämsfarbige Gebirgsziege als Zuchtziege ersetzt.
Was mache ich mit der Milch?
Durch einige Ziegenkäse-Kurse in der Schweiz, Frankreich und Österreich konnte diese Problem gelöst werden. Der Bestand mit zehn Ziegen konnte in dem ursprünglichen Stall und den Käsereiräumen nicht mehr bewerkstelligt werden.
Deshalb wurde 1996 eine geräumige Hofstelle mit angeschlossener Käserei neu gebaut.